Aufarbeitung von Grabungsmaterial

Kaunos (Schmaltz)

 

In Kaunos ausgegrabener StempelDie praktischen Arbeiten (Grabungen) in Kaunos sind, was mich betrifft, abgeschlossen. Derzeit geht es darum, das ergrabene Material zu publizieren, wobei natürlich nur schwerpunktmäßig vorgegangen werden kann. Nach Vorlage der „Attisch-schwarzfigurigen und attisch-rotfigurigen Importe von der Palästra-Terrasse in Kaunos“ (Asia Minor Studien 68 [2012]) steht jetzt das reiche Fundmaterial an hellenistischen Amphorenstempeln im Vordergrund (nahezu 1000 Stempel).

hier weiterlesen


Die bronzezeitlichen Pithoi aus dem Areal des Athena-Tempels in Milet, Phase IV (Keßler)

Milesischer Pithos Die Vernachlässigung der grobkeramischen Zeugnisse vergangener Kulturen durch die Archäologie hat zu einem äußerst lückenhaften Wissen auf diesem Gebiet geführt. Umso erfreulicher ist die in jüngerer Zeit stark zunehmende Anzahl von Studien wenig prestigeträchtiger Objektgruppen, die unsere Kenntnis von Wirtschaftsabläufen und Austauschnetzwerken erheblich steigern.

hier weiterlesen


Die Osteotheken im Kerameikos von Athen (Keßler)

Osteotheken im Kerameikos (Foto: T. Keßler)Die Vorlage der Osteotheken, also der steinernen Bestattungsgefäße, aus dem Gebiet der Kerameikosgrabung stellte ein Desideratum dar, dem mit folgendem Katalog nun Rechnung getragen werden soll. Da bislang eine derartige Zusammenstellung für den griechischen Raum fehlt, kann hier nur ein erster Schritt in Richtung eines Verständnisses der Verwendungsumstände dieses ungewöhnlichen Typus von Grabgefäßen getan werden.

hier weiterlesen