Die römische Kaiservilla Pausilypon – Gesamtanlage und Bauten des oberen Plateaus

 

Die römische Kaiservilla Pausilypon
Die römische Kaiservilla Pausilypon (Foto: T. Busen)

 

Die antik-römische Villenanlage Pausilypon liegt am nord-westlichen Rand des Golfs von Neapel, an der Spitze des nach ihr benannten Hügelzuges Posillipo. Sie steht typologisch in einer Reihe mit anderen Anlagen rund um den Golf, auf den Inseln (allen voran Capri) und der Küste Kampaniens und Latiums. Durch literarische Belege sowie archäologische Funde kann sie allerdings eindeutig als Besitz römischer Kaiser identifiziert werden, begonnen bei Augustus bis mindestens zu Kaiser Hadrian.

Ziel des Dissertationsprojektes ist neben der Vorlage einer verformungsgerechten Baudokumentation der Bauten des oberen Plateaus, des einzigen ausgegrabenen Bereichs (darunter ein Theater und ein Odeion), die Untersuchung derselben in Hinblick auf den ihnen zugrundeliegenden architektonischen Entwurf, ihre bauliche Entwicklung sowie die Rekonstruktion der Bauvolumina und ihrer architektonischen Ausstattung. Überdies wird mit der Arbeit das erste Mal ein verlässlicher Lageplan der Gesamtanlage unter Berücksichtigung aller verfügbaren Quellen hergestellt sowie Überlegungen zu derselben, auch im Vergleich mit anderen Villenanlagen, angestellt