2. Die methodische Schwerpunktsetzung: Theoriebildung und Ausbildung am Material

Ausbildung am MaterialEin zentraler Schwerpunkt liegt auf der detaillierten Analyse archäologischen Materials, die sich – bereits im BA-Studium, vor allem dann aber im MA-Studium – mit einer methodisch-theoretisch fundierten Reflexion auf archäologisch-historische Fragestellungen verbindet.

Das besondere Profil des Studienfaches an der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel wird geprägt durch die Antikensammlung, die dem Institut zugeordnet und in der Kunsthalle zu Kiel beheimatet ist. Anhand der Originale und Gipsabgüsse dieser Sammlung lernen die Studierenden vom ersten Semester an den direkten wissenschaftlichen Umgang mit antiken Denkmälern. Die Materialkenntnis wird durch regelmäßige Exkursionen vertieft, die im Rahmen des BA-Studiums Pflicht sind, im Rahmen des MA-Studiums als Wahlpflicht vorgesehen sind.