Priv.-Doz. Dr. Pascal Weitmann

Privatdozent

Johanna-Mestorf-Str. 5, R. 7
p.weitmann@klassarch.uni-kiel.de

Informationen über PD Dr. Pascal Weitmann

Schriftenverzeichnis

Monographien

  • 1997: Sukzession und Gegenwart. Zu theoretischen Äußerungen über bildende Künste und Musik von Basileios bis Hrabanus Maurus Wiesbaden 1997 (=Spätantike — frühes Christentum — Byzanz. Kunst im ersten Jahrtausend. Reihe B: Studien und Perspektiven 2) (Dissertation)
  • 2010: Picassos Keramik und die Antike. Halle/Saale 2010 (= Kataloge und Schriften des Archäologischen Museums der Martin-Luther-Universität 3; Hallenser Winckelmanns-Vortrag 2010)
  • 2011: Klassische Antike in den Berliner Museen 1797-1930
    Exemplar für Kunst, Kommerz, Wissenschaft und Weltgeschichtsbild.
    Frankfurt a.M./Berlin/Bern u.a. 2011
  • 2012: Wider den digitalen Götzendienst. Kritische Anmerkungen zum modischen Verhältnis von Kunstwissenschaft und 'neuen Medien'. München 2012 (= punctum 24)
  • 2013: Technik als Kunst. Automaten in der griechisch-römischen Antike und deren Rezeption in der frühen Neuzeit als Ideal der Kunst oder Modell für Philosophie und Wirtschaft. Tübingen/Berlin 2011 (2013) (Habilitationsschrift)

Aufsätze und andere Beiträge

  • 1985: Der Ruß‘sche Kopf: Klassische Umbildung eines klassischen Werkes? In: Der Ruß‘sche Kopf. Tübingen, Archäolog. Institut 1984.7985. Kurzreferate und Diskussionsbeiträge vorgelegt Januar 1985 bei einem Kolloquium im Archäologischen Institut Tübingen. Hrsg.: Archäologisches Institut der Universität Tübingen/B. von Freytag gen. Loeringhoff. Tübingen 1985. 23-26. 28f. (Privatdruck des Instituts in Kleinstauflage)
  • 1989: Die Problematik des Klassischen als Norm und Stilbegriff. In: Antike und Abendland 35, 1989. 150-186 (Magisterarbeit, um außereuropäische Anteile gekürzt)
  • 1993: Diskussionsbericht: Antike und klassisches Altertum. In: Klassik im Vergleich. Normativität und Historizität europäischer Klassiken. DFG Symposion 1990. Hrsg.: W. Voßkamp. Stuttgart/Weimar 1993. 429-441 (= Germanistische-Symposien-Berichtsbände 13)
  • 1994: Parthenon und Fin de siècle. Oder: Die Dekadenz und die Klassik bei Paul Gauguin und Platon In: Griechische Klassik. Vorträge bei der interdisziplinären Tagung des Deutschen Archäologenverbandes und der Mommsengesellschaft vom 24.-27.10.1991 in Blaubeuren. Hrsg.: E. Pöhlmann/W. Gauer. Nürnberg 1994. 229-246 (= Erlanger Beiträge zur Sprache, Literatur und Kunst 75)
  • 1998: Kunst, vor dem Zerschwatzen gerettet? Jacob Burckhardt und die Stellung der griechischen Malerei in der klassischen Zeit In: Jacob Burckhardt und die Antike. Hrsg.: P. Betthausen/M. Kunze. Mainz 1998. 59-75 (= Kulturgeschichte der antiken Welt 85)
  • 1999: Œuvre d'art et historicité, à l'exemple de l'Apollon du Belvédère. Frz.: F. Wuilmart. In: la part de l'œil 15/16. Dossier: Problème de la Kunstwissenschaft. Hrsg.: H. Schmid/E. Escoubas, 1999/2000. 268-301
  • 2000: Zur Entstehung der griechischen Malerei. In: Thetis 5/6, 1999. 89-98
    Memoria, mimus vitae, Fotografie und Zeitlichkeit. In: Petra Scheer, memories of life and death. Kat. Galerie Grünstraße, Berlin [26.06.-26.07.2000]. Berlin 2000. o.S. [3 S.]
    Zur Bedeutung der antiken Überlieferung bei El Greco In: das münster 53, 2000. 130-143
    Der freie Geist der Melancholie. De Chirico, antike Plastik und Nietzsche. In: Pegasus 2, 2000. 121-141
    Großer Philhellene und Humanist. Zum Tod des Archäologen Prof. Gerhard Neumann, der bis 1997 in Tübingen lehrte. In: Schwäbisches Tagblatt 22.12.2000.S.22
        Prof. Dr. Gerhard Neumann †. In: Tübinger Universitäts Nachrichten 21, 100,
        09.04.2001. o.S.
        Αποχαιρετισμός στον Gerhard Neumann. Griech.: G. Despinis. In: Ανθέμιον.
        Ενημερωτικό Δελτίο της Ενώσεως Φίλων Ακροπόλεως 8, 2001. 31
  • 2001: Vom Akademismus bis zur Abstraktion. Antiken in der bildenden Kunst der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In: Urgeschichten der Moderne. Die Antike im 20. Jahrhundert. Hrsg.: B. Seidensticker/M. Vöhler. Stuttgart/Weimar 2001. 158-185
    Antike und moderne Kunst oder: Prolegomena zur Möglichkeit und Notwendigkeit eines neuen Humanismus. In: Posthumanistische Klassische Archäologie. Historizität und Wissenschaftlichkeit von Interessen und Methoden. Kolloquium Berlin 1999. Hrsg.: St. Altekamp/M. R. Hofter/M. Krumme. München 2001. 417-433
  • 2002:Götterbild und Götternähe im Spiegel der Entwicklung klassisch griechischer Skulptur. In: Die griechische Klassik. Idee oder Wirklichkeit. Kat. Berlin 01.03.-02.06.2002./Bonn 05.07.-06.10.2002. Hrsg.: M. Maischberger/W.-D. Heilmeyer. Mainz 2002. 82-93 mit Kat. 2-11
    „Der Jüngling von Marathon“. In: PRAXITELES oder die Überwindung der Klassik. Ausstellung in der Abguß-Sammlung Antiker Plastik des Instituts für Klassische Archäologie an der Freien Universität Berlin 21.04.-20.10.2002. Hrsg.: K. Stemmer. Berlin 2002. o.S. [= Führungsblatt V 580]
  • 2003:Der 'fruchtbare Augenblick' im antiken Monument. Griechenlandbilder des 19. Jahrhunderts. In: „Der fruchtbare Augenblick“. Zum Problem der Gattungsgrenzen in der Kunst aus wissenschaftsmethodischer Sicht. Hrsg.: Winckelmann-Gesellschaft e.V. Stendal 2003. 19-31 (= Arbeitskreis für Theorie und Geschichte der Kunstgeschichtsschreibung 3)
    Daidalos. In: ΕΠΙΤΥΜΒΙΟΝ Gerhard Neumann. Hrsg.: D. Damaskos. Athen 2003. 15-22 (= Μουσείου Μπενάκη Παράρτημα 2)
  • 2004:Giacometti, Twombly und die Antike.
    Die Realität als Frage versus fragwürdige Idealitäten. In: Antike und Abendland 50, 2004. 161-203
  • 2005: Hrsg. mit G. Despinis: G. Neumann †, Das Rätsel der Athena Lemnia. In: Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung 119, 2004. 221-238
  • 2006: Ludwig XIV. als homerischer König — oder: Der Beitrag des Hofmechanicus Truchet zur 'Querelle des Anciens et des Modernes'. In: 300 Jahre »Thesaurus Brandenburgicus«.
    Archäologie, Antikensammlungen und antikisierende Residenzausstattungen im Barock. Akten des Internationalen Kolloquiums Schloß Blankensee, 30.9.-2.1 (sic!). 2000. Hrsg.: H. Wrede/M. Kunze. München 2006. 487-494
    Benvenuto Cellini, die Antikenkopien am Hof Franz I. von Frankreich oder Walter Benjamins Original als säkularisiertes theologoumenon. In: Zwischen Original und Fälschung: Zur Ambivalenz der Nachahmung in der Antikenrezeption. Hrsg.: Winckelmann-Gesellschaft e.V. Stendal 2006. 12-17 (= Arbeitskreis für Theorie und Geschichte der Kunstgeschichtsschreibung 5)
  • 2007: Vom römischen Sarkophag zum romanischen Portal. Der Jagdsarkophag von St.-Loudre zu Déols und das Portaltympanon von St.-Ursin zu Bourges. In: Übersetzung und Transformation. Hrsg.: H. Böhme/Ch. Rapp/W. Rösler. Berlin/New York 2007. 217-234 (= Transformationen der Antike 1)
  • 2008: Hölderlin und Klassizismus. In: Wirkendes Wort 58, 2008. 7-16
  • 2010: Wege und Irrwege aus der Antike. Vor und nach Kokoschkas Thermopylen. In: Oskar Kokoschkas Antike. Eine europäische Vision der Moderne. Kat. Halle/Saale 28.03.-20.06.2010. Hrsg.: K. Schneider/St. Lehmann. München 2010. 46-55
    Bilder als Vergegenwärtigung des Textes. Von der Illustration zur Argumentation in der spätantiken Buchmalerei.  In: CodiceS Manuscripti. Zeitschrift für Handschriftenkunde 31,75, 2010. 1-7
  • 2011: Die Doppelprojektion — von der Sichtbarmachung einer Kunstauffassung bis
    zum Untergang vor dem beamer. In: Festschrift für Max Kunze. „... die Augen ein wenig zu öffnen“. (J. J. Winckelmann). Der Blick auf die antike Kunst von der Renaissance bis heute. Hrsg.: St.-G. Bruer/D. Rößler. Ruhpolding/Mainz 2011. 229-244
    Das 'Narrendiptychon' der Kathedrale von Sens und die Apotheosetafel in London als Denkmale des späten Heidentums. In: Jahrbuch für Antike und Christentum 53, 2010 (2011). 176-184
    Was heißt „Klassik“? In: Zur Aufführungspraxis von Musik der Klassik. XXXVI. Wissenschaftliche Arbeitstagung Michaelstein, 23. bis 25. Mai 2008. Hrsg.: B. E. H. Schmuhl/U. Omonsky. Augsburg/Michaelstein 2011. 17-25 (= Michaelsteiner Konferenzberichte 76)
  • 2012: Das griechische Nationalheiligtum von Missolonghi. Wie man mit der griechischen Antike moderne Propaganda inszeniert. In: Thetis 19, 2012. 145-155
  • 2013:Zu Charakter und Genese des Herbariums des Wiener Dioskurides In: CodiceS Manuscripti & Impressi. Zeitschrift für Buchgeschichte 34,89/90, 2013. 1-12
    Das ›Meßinstrument‹ aus dem Hanghaus 2 in Ephesos – der älteste erhaltene Pantograf? In: Jahreshefte des Österreichischen Archäologischen Institutes in Wien 81, 2012 [2013]. 331-336
    Rezension Paola Dessì, L'organo tardoantico. Storie di sovranità e diplomazia. Diss. Bologna 2005/2006. Padua 2008. In: Il Saggiatore musicale. Rivista semestrale di Musicologia 19, 2012 [2013]. 117-122
  • 2014: Artikel „Dädalus (Δαίδαλος)“. In: Der Neue Overbeck (DNO). Die antiken Schriftquellen zu den bildenden Künsten der Griechen I. Frühzeit, Archaik, Frühklassik. Bildhauer und Maler von den Anfängen bis zum 5. Jh. v.Chr. DNO 1-719. Hrsg.: S. Kansteiner/K. Hallof/L. Lehmann/ B. Seidensticker/K. Stemmer. Berlin/Boston. 30-68 Nr. *67-*143
    zusammen mit S. Kansteiner/L. Lehmann: Artikel „Anonymos bzw. Argos (Ἄργος) oder Peiras(os) (Πείρας/Πείρασος)“. „Epeios (Ἐπειός)“. „Simmias  (Σιμμίας) oder Sikon (Σίκων)“. „Broteas (Βροτέας)“. „Anonymoi, mythische Zeit“. In: Der Neue Overbeck (DNO). Die antiken Schriftquellen zu den bildenden Künsten der Griechen I. Frühzeit, Archaik, Frühklassik. Bildhauer und Maler von den Anfängen bis zum 5. Jh. v.Chr. DNO 1-719. Hrsg.: S. Kansteiner/K. Hallof/L. Lehmann/B. Seidensticker/K. Stemmer. Berlin/Boston. 68-100 Nr. *144-*151. *153-*185
  • 2015 Original und ›Fälschung‹. Objektkunst, Metakunst und die Verachtung des trompe-l'oeil durch Reliquiengläubige der Kunst.
    In: Rezeption, Zeitgeist, Fälschung – Umgang mit Antike(n). Akten des Internationalen Kolloquiums am 31. Januar und 1. Februar 2014 in Tübingen.
    Hrsg.: K. B. Zimmer. Rahden 2015. 179-185
    (= Tübinger Archäologische Forschungen 18)
    geringfügig überarbeitete Zweitauflage mit englischer Übersetzung:
    Original und ›Fälschung‹. Objektkunst, Metakunst und die Verachtung des trompe-l'oeil durch Reliquiengläubige der Kunst/
    Original and 'Forgery'. Found art, meta-art and the disdain for trompe l'oeil by believers in relics of art. In: Authentizität und Originalität antiker Bronzebildnisse: Ein gefälschtes Augustusbildnis, seine Voraussetzungen und sein Umfeld. Beiträge des wissenschaftlichen Werkstattgesprächs vom 5. Mai
    2014 und Katalog der Studioausstellung »Der falsche Augustus. Ein fragliches Bronzebildnis des ersten römischen Kaisers« vom 8. Mai bis 15. Juli 2014 im
    Archäologischen Museum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
    Hrsg.: St. Lehmann. Dresden 2015. 57-62/63-67
    Die Alexanderschlacht als Weltbild. Von Ptolemaios I. bis Simon Wachsmuth.
    In: Thetis 21, 2015. 213-222
  • (2016) Christian Zervos und seine Fotobücher zur griechischen Kunst.
    Vom Manifest aufbegehrender Künstler zur opulenten wissenschaftlichen Dokumentation. In: Thetis
    (49 Normseiten nach VG Wort, bei den Herausgebern in Druckvorbereitung)
    Die griechische Skulptur des 4. Jh. v.Chr. bei Ludwig Heinrich Freiherr von Nicolay und Winckelmann/
    Барон Людвиг Генрих Николаи и Винкельман о греческой скульптуре IV в. до н. э. In: Древность и классицизм наследие Винкельмана в России/Antike und Klassizismus Winckelmanns Erbe in Russland.
    Internationaler Kongreß St. Petersburg 30.09.-01.10.2015. Hrsg.: Winckelmann-Gesellschaft e.V./Institut für russische Literatur der Russischen Akademie der Wissenschaften
    (15 Normseiten nach VG Wort, bei den Herausgebern in Druckvorbereitung)
    Pindar, Plotin, die Schönheit und das Licht. Evidenz statt Berechnung.
    In: Das dritte Jahrhundert nach Christus. Kontinuitäten im Übergang.
    Hrsg.: St. Freund u.a.
    (24 Normseiten nach VG Wort, bei den Herausgebern in Druckvorbereitung)
    Die Problematisierung der Vorbildhaftigkeit antiker Kunst in der klassischen Moderne.
    In: Destroy the Copy II. Hrsg.: A. Alexandridis/L. Winckler-Horaček
    (27 Normseiten nach VG Wort, in Druckvorbereitung)

 

 Stand: Januar 2016