Die bronzezeitlichen Pithoi aus dem Areal des Athena-Tempels in Milet, Phase IV

Milesischer Pithos
Milesischer Pithos


Die Vernachlässigung der grobkeramischen Zeugnisse vergangener Kulturen durch die Archäologie hat zu einem äußerst lückenhaften Wissen auf diesem Gebiet geführt. Umso erfreulicher ist die in jüngerer Zeit stark zunehmende Anzahl von Studien wenig prestigeträchtiger Objektgruppen, die unsere Kenntnis von Wirtschaftsabläufen und Austauschnetzwerken erheblich steigern. hier weiterlesen

Die Bearbeitung der Pithoi aus einem bronzezeitlichen Heiligtum in Milet soll klären, in welcher Form dieses an subsistenzwirtschaftlichen Prozessen beteiligt war sowie welche lokalen bzw. externen Einflüsse sich in dem Material manifestieren.