SP „Antike Stadt“ (ERASMUS+)

Strategische Partnerschaft (ERASMUS+)
Ancient Cities. Creating a Digital Learning Environment on Cultural Heritage (2017-1-DE01-KA203-003537)

Zwei Studenten und eine Tasse KaffeeAnsicht der Kolonnadenstraße in Palmyra (Foto: S. Feuser)

 

Die Strategische Partnerschaft Ancient Cities. Creating a Digital Learning Environment on Cultural Heritage (ERASMUS+) führt als internationales Lehrprojekt sechs europäische Universitäten zusammen, um ein innovatives, paneuropäisches digitales Lernmodul für den Einsatz an Hochschulen sowie einen an ein breites Publikum gerichteten MOOC zum Thema Antike Stadt zu erstellen.

Die strategische Partnerschaft verfolgt vorrangig zwei Ziele:

  1. Um Studierende der Altertumswissenschaften auch ohne physische Mobilität die Möglichkeit zu bieten, in einen internationalen Lehrkontext eingebunden zu sein, wird ein mehrsprachiges, paneuropäisches Lernmodul zum Thema Antike Stadt erstellt und in die Curricula der Partnerhochschulen integriert. Im Rahmen von zwei Sommerschulen werden Studierende in die Entwicklung des digitalen Moduls und der Lehrvideos des MOOC eingebunden.
  2. Der MOOC und die dafür erstellten Lehrvideos richten sich an eine breite, außeruniversitäre Öffentlichkeit. Der frei zugängliche, mehrsprachige Kurs soll das Wissen zur Archäologie antiker Städte und das Bewusstsein über deren Bedeutung als wichtiger Bestandteil des gemeinsamen europäischen Kulturerbes verbessern.

 

Projektpartner

  • Aarhus Universitet, Prof. Dr. Rubina Raja, Prof. Dr. Michael Blömer
  • Open Universiteit Nederland, Prof. Dr. Marco Kalz
  • Universitetet i Bergen, Prof. Dr. Simon Malmberg
  • University of Birmingham, Dr. Mantha Zarmakoupi
  • Université Paris I Pantheon-Sorbonne, Prof. Dr. Alain Duplouy