Forschungsprojekte:


Die Landwirtschaftsanlagen römischer villae rusticae in Mittelitalien vom 2. Jh. vor Chr. bis 2. Jh. nach Chr.

Lagerhof der Villa di Villa Regina, BoscorealeDie villa stellt das römische Instrument zur Besiedlung und wirtschaftlichen Erschließung der ländlichen Areale der italischen Halbinsel dar. Die modern als villae rusticae bezeichneten, spezialisierten Landgüter für den markorientierten Anbau und die Verarbeitung von Wein, Oliven, Getreide und für die Viehzucht bildeten dabei einen zentralen Grundbaustein der römischen Wirtschaft. Das Projekt untersucht die Wirtschaftsräume und -anlagen römischer Landgüter auf der Apenninhalbinsel von der Späten Republik bis in die hohe Kaiserzeit.

hier weiterlesen


E3 Roman Republican Villas in Italy. Rural complexes in the light of human-architecture-landscape relations

Roman Republican Villas in ItalyThe Project investigates the relations between human actions, architecture and surrounding landscape in the context of Roman Villas on the Italian peninsula of the 2nd and 1st century BC. The systematic spreading of the “villa system” during the last two centuries before Christ marks a decisive transformation in the way in which humans perceived, structured and used the landscape of Italy. The result of this transformation was a completely new system of rural settlements and economics, as well as a specific way of life that should remain dominant until the end of antiquity.

hier weiterlesen