Fanny Opdenhoff

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Johanna-Mestorf-Str. 5, R. 12
Telefon: +49 431 880-2054
Telefax: +49 431 880-7309
opdenhoff@klassarch.uni-kiel.de

Informationen über Fanny Opdenhoff

Lebenslauf

 

Jahr
Tätigkeit
2005-2011

Studium der Fächer Klassische Archäologie, Latein und Italienisch in Heidelberg und Bologna

2011-2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB 933 Materiale Textkulturen der Universität Heidelberg

März 2014

Promotion an der Universität Heidelberg zum Thema: ‘Die Stadt als beschriebener Raum. Das Beispiel Pompeji und Herculaneum’

2015-2016

Post-Doc-Stipendium an der Universität Heidelberg

seit März 2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Klassische Altertumskunde, Bereich Klassische Archäologie der CAU Kiel

 

 



 



Bibliographie

F. Opdenhoff, Layers of Urban Life: A Contextual Analysis of Inscriptions in the Public Space of Pompeii, in: A. Petrovic – I. Petrovic – E. Thomas (Hrsg.), The Materiality of the Text – Placement, Perception, Presence (Leiden, im Druck)

F. Opdenhoff, Organisation von Bewegung in kleinen Häusern in Pompeji, in: D. Kurapkat – P. I. Schneider – U. Wulf-Rheidt (Hrsg.), Die Architektur des Weges. Gestaltete Bewegung im gebauten Raum, Diskussionen zur archäologischen Bauforschung 11 (Regensburg 2014) 382–391

F. Opdenhoff, Der Haushalt im Haushalt – Das Verwalterhaus, in: J.-A. Dickmann – H. Meller (Hrsg.), Pompeji – Nola – Herculaneum. Katastrophen am Vesuv (München 2011) 256–265