ERC Grant DECOR

Teilprojekt 5: Hauptstraßen als decorativ gestaltete Funktionsräume

Via dell Abbondanza 3
Via dell’Abbondanza in PompejiFoto: T. Lauritsen

 

WP5 untersucht die Dekoration und das architektonisches Design von Straßen und ihren Fassaden in den Vesuvstädten zwischen dem 2. Jh. v. Chr. und dem späten 1. Jh. n. Chr.

Das bisherige Interesse der Forschung lag auf einzelnen isoliert Aspekten des Straßenbildes oder bestimmten Aktivitäten im Straßenbereich. So ist beispielsweise für das Stadtgebiet Pompejis die topografische Verteilung der öffentlichen Laufbrunnen, Lararien und Graffitti an den Fassaden gut bekannt. Aber nur selten und in sehr wenigen Kontexten wurden die dekorativen Elemente mit den Handlungen und Aktivitäten verknüpft, die dort stattfanden.

Im Gegensatz zu den traditionellen Ansätzen werden in diesem Teilprojekt drei Ziele verfolgt: (1) die dekorativen Aspekte des römischen Straßenbildes in ihrer Gesamtheit zu untersuchen und (2) ihrer diachronen Entwicklung zu erforschen sowie dabei (3) den Einfluss von Dekoration und Design auf das alltägliche Leben zu berücksichtigen. Um diese Ziele zu erreichen werden im Rahmen des Projekts eine Reihe quantitativer und qualitativer methodischer Ansätze verfolgt. So entsteht eine Datenbank, um alle Details der dekorativen und architektonischen Gestaltung der Fassaden zu dokumentieren – sowohl alle noch in situ befindlichen Spuren, wie auch Befunde, die aus der Grabungsdokumentation hervorgehen und heute verloren sind. Diese Datenbank ist darüber hinaus mit einem GIS verbunden, sodass die Ergebnisse kartiert und kartografische erschlossen werden können. Damit ist es möglich, breit angelegte dekorative Trends zu identifizieren, die sich über verschiedene Befundgattungen hinweg wiederholen. Dieser ‚big data‘-Zugriff wird um drei Fallstudien ergänzt, die jeweils unterschiedliche Straßenräume Pompejis untersuchen. Diese mikro-historischen Analysen erlauben eine detailliertere Untersuchung der Beziehung zwischen Produzenten und Rezipienten von Straßen-Décor.